Ein ritueller Kultplatz - Stonehedge

Was ist eine Reiki-Einweihung

Artikel aktualisiert am 05.11.2018

Reiki-Einweihungen sind Teil des Reiki-Wegs und ein zentrales Initiationsritual. Doch was ist eine Reiki-Einweihung und wie wirkt sich diese im eigenen Leben aus? Ist eine Reiki-Einweihung wirklich notwendig?

Viele Menschen, die sich entschlossen haben, den Reiki-Weg nach Mikao Usui zu gehen, berichten, dass sich die Reiki-Einweihung besonders nach dem ersten Reiki Grad im eigenen Leben stark ausgewirkt haben. Überall, wo im Leben des Menschen Unordnung herrschte, hält Ordnung Einzug. Gerade beim ersten Reiki Grad verändert sich auch der physische Körper des Menschen, welches sich besonders in den 21 Tagen der Reinigung nach der Einstimmung in den ersten Grad zeigt. Es kann zu Durchfall, verfärbtem oder riechendem Urin kommen und auch die Essgewohnheiten können sich ändern.

Sehr oft lösen die Veränderungen starke Emotionen aus, doch im Nachhinein betrachtet, erkennt man, wie positiv und notwendig jene Veränderungen waren. Ebenso oft geschieht es, dass man verschiedenste Dinge im eigenen Leben loslässt, da diese unnotwendig oder belastend empfunden werden. Der Prozess lässt sich am besten so beschreiben wie das Entleeren des eigenen Rucksacks von schweren Steinen, die man sehr lange mit sich mitgetragen hat. Außerdem kommt es häufig zum Verschwinden von Ängsten, Sorgen, Zweifel und vor allem Ablehnung gegen unterschiedlichste Dinge.

Reiki-Einweihungen verändern die eigene Wahrnehmung

Ein spektakulärer Himmel, Sonne und Wolken über einer grünen LandschaftDer Mensch verarbeitet nur ca. 5% aller Informationen, die über unterschiedlichste Sinne aufgenommen werden. Nun stellt sich die Frage: Welche 5% werden wahrgenommen? Wie unterschiedlich die Realitäten von verschiedenen Personen sind, ist bekannt. Jene unterschiedlichen Realitäten sind es, die Menschen in Konflikte führen, da man den eigenen Standpunkt als Wahrheit versteht, während das Gegenüber Unrecht hat. Im Großen führen solche globalen Wahrheiten zu Kriegen zwischen Menschen. Die Reiki-Einweihung verändert die Wahrnehmung nicht durch einen Verstandes- sondern durch einen Erfahrungsprozess. Einerseits wird mehr und anders wahrgenommen und die eigene verfärbte Brille gereinigt. Jene Reinigung der eigenen Sichtweise hat eine liebevollere und freiere Sicht zur Folge. Dies führt letztendlich zu Freude und Klarheit durch ein Leben ohne Angst und Ablehnung.

Was geschieht bei einer Reiki-Einweihung?

Das Reiki-Einweihungsritual wird von Reiki-Lehrer an werdende Reiki-Lehrer weitergegeben. Bei jedem Reiki Grad werden durch den Reiki-Lehrer am Schüler Reiki-Einweihungen durchgeführt. Letztendlich geht es um die Lichtdurchflutung der Wirbelsäule, der Aufschwingung der Energiezentren und Einstimmung in Reiki der Hauptchakren und der Nebenchakren.

Auch interessant:  Reiki in Österreich - Was ist zu bedenken?

Literaturempfehlung zu Reiki-Einweihungen

In den folgenden Büchern, die wir als außergewöhnliche Werke sehen, werden Reiki-Einweihungen und ihre Bedeutung wunderbar beschrieben:

Unser Geschenk an dich: Leitfaden zur Selbstreflexion

Für jene Menschen, die selbständig an sich arbeiten wollen, haben wir einen Leitfaden zur Selbstreflexion zusammengestellt, in dem wir beschreiben, wie du auf ehrliche und systematische Weise Selbstreflexion betreiben kannst. Du findest darin praktische Tipps, wie du all jene unbewussten Muster aufspüren kannst, die so viele Probleme verursachen.

Trage dich hier ein und du wirst in Zukunft über neue Beiträge informiert und erhältst außerdem kostenlos den Leitfaden zur Selbstreflexion:

Teile diesen Beitrag und unterstütze unsere Arbeit!